jackie bruce




Tätigkeit

"Ich treibe durch Archive und setzte daraus meine eigene Welt zusammen. Diese Welt muss fragmentarisch sein, denn ich bin es auch." Jackie Bruce

Jackie Bruce der Monteur im Außendienst verwendet gefundene oder übrig gebliebene Materialien, welche er zerschneidet und bearbeitet. Die veränderten Einzelteile werden neu montiert. Dieses Montageprinzip wendet er sowohl auf seine Audioarbeit, wie auch auf das Herstellen seiner CD-Cover und anderer Druckerzeugnisse, auf sein Image, seinen Namen und schließlich auf seine Persönlichkeit an.

Montage: das Zusammensetzen aus vorgefertigten Teilen zum fertigen Produkt; Werk, das aus ursprünglich nicht zusammengehörenden Einzelteilen zu einer neuen Einheit zusammengesetzt ist.

Soweit nichts Neues, denn das all das brachte das Sampling. Jackie benutzt nun diese aus dem Sampling bekannten Methoden – finding, editing, assembling – als allgemeines Kompositionsprinzip,wobei sich ein eigener Charakter durch stetig mutiger werdende Eingriffe in das Material heraus zu bilden beginnt. Jackie ist nicht am Ende.

Weniger tragen.
Das könnte auch eine Aussage über Jackies Live-Montagen sein, die er anfänglich mit einer Vielzahl von Klangquellen unterschiedlicher Medien - CDs, Platten, Tapes, Minidisks - bestritten hat. Heute tritt er auch manchmal auf ohne ein einziges Sample mitzubringen. Alles wird vor Ort erzeugt und weiterverarbeitet. Das Konzert als nachvollziehbare Fertigungsstrecke und sobald die Klänge fertig sind, ist es vorbei.

Was wird eigentlich angefertigt?
Was will ich von ihm?
Was macht Jackie Bruce?
Was kann ich für Sie tun?

  • Live Montage an Orten zum sitzen und zuhören
  • Live Montage an Orten zum stehen und zuhören
  • Radiosendung
  • Jingle für besondere Anlässe
  • Re-/Mix: Give me your sounds!
  • CDs: Jede ist anders.
giro logo